Präsentation des Modells der Zeiteninsel

Heute war es endlich soweit:
das Modell der Zeiteninsel (Maßstab 1:220) wurde der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Gemeinde Weimar und der Förderverein Zeiteninsel hatten zur Präsentation in das Foyer der Gemeindeverwaltung in Niederweimar geladen und mehr als 50 Interessierte waren erschienen.

In Anwesenheit vom Landrat Herrn Fischbach, begrüßte Herr Bürgermeister Eidam von der Gemeinde Weimar die Anwesenden und betonte in seinen einleitenden Worten erneut die Wichtigkeit des Projektes und dass es weiterhin der intensiven Unterstützung durch alle bedarf, um das Projekt in die Realität umzusetzen „unsere Vorfahren haben 11.000 Jahre gebraucht wir brauchen hoffentlich weniger“.
Herr Eidam bedankte sich bei Herrn Jäger, dem Erbauer des Modells, und überreichte ihm ein Präsent als Anerkennung für seine Arbeit.

Herr Dr. Thiedmann,Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Zeiteninsel, berichtete den Anwesenden wie es zu der Erstellung des Modells durch Herrn Jäger kam, der durch seine Arbeit „in die Tiefen des Modellbaus für mehr als ein halbes Jahr abgetaucht war“. Herr Thiedmann hob positiv hervor, dass das Projekt Zeiteninsel mittlerweile in der Gemeinde präsent ist und in diesem Modell bereits eine Realität in der Landschaft und die Vision der Zukunft dargestellt wird. Herr Thiedmann dankte Herrn Jäger für seine Arbeit, bedankte sich aber auch bei Frau Jäger für ihre Geduld.

Im Anschluss beschrieb Herr Jäger mit welchen Materialien und Methoden er das Modell erstellt hat und dann wurde von einigen Helfern der verhüllte Deckel des Modell gehoben und das Geheimnis gelüftet. Es gab großes Gedrängel, denn jeder wollte gerne das Modell von Nahem sehen. Es gab großen Applaus für die detailgetreue Darstellung der Gegebenheiten und bei einem Umtrunk konnten sich die Anwesenden noch im Einzelnden mit den Beteiligten austauschen. Manch einer überlegte sich, in welchem der Häuser er gerne wohnen würde.

Die dargestellten Häuser und Nebengebäude orientieren sich an Grabungsfunden aus der Umgebung von Niederweimar. Das Konzept der Zeiteninsel sieht eine Darstellung von fünf Zeitstellungen auf dem Gelände vor. Herr Jäger konnte auf einen Landschaftsplan des ParAllna-Projektes im Maßstab 1:220 zurückgreifen.
Auf den Unterbau des Modells, bestehend aus einer Spanplatte modellierte Herr Jäger die Landschaft mit hilfe von Styrodur und Sprachtelmasse. Die Begrünung erfolgte mit Materialien des Modellbaus, es wurden 200 Bäume einzeln individuell nach Baumtypen erstellt und mit anderen Pflanzen konnte die Vegetation der jeweiligen Epoche nachempfunden werden.

Für die Erstellung eines Hauses benötigte Herr Jäger mehrere Tage, da alle Einzelheiten exakt herausgearbeitet werden mussten. Wir finden es ist ihm in hervorragender Weise gelungen.

Endlich bekommt man eine Vorstellung wie die Zeiteninsel in Zukunft aussehen kann.
Doch für die Umsetzung dieses Projektes wird noch viel Unterstützung nötig sein.

Das Modell kann jederzeit zu den Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung besichtigt werden.

Gemeinde Weimar
Alte Bahnhofstr. 31
35096 Weimar

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s